"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an." - E.T.A. Hoffmann
"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an." - E.T.A. Hoffmann

Klassik 

Frank Nowicky

 Frank Nowicky absolvierte sein Diplom 1992 an der Musikhochschule

für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig

im Fach Saxophon, Klarinette, Klavier und

Arrangement sowie Musikpädagogik.


Seit 1993 ist er auf nationaler und internationaler Ebene als

freischaffender Saxophonist tätig und

ist ebenso musikalischer Leiter

zahlreicher Projekte.

Formationen von Frank

Im Salon der 20er                                                                Frank Nowicky und Anna Ignatenko 

Frank Nowicky – Alt- und Tenorsaxophon / Flöte / Klarinette

Anna Ignatenko – Piano

Konzertante Programmerweiterung möglich durch Werke wie z.B.:

Concertino da Camera von Jacques Ibert (1890 – 1962)
1.Satz: Allegro Molto
2.Satz: Larghetto und Animato molto
Vocalis op.34 Nr.14 von Sergei Rachmaninov (1873-1943)
Siziliana und Allegro aus der Sonate Nr. 2
von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

Scaramouche von Darius Milhaud (1882 – 1974)
1.Satz: VIF
2.Satz: Modere
3.Satz: Brazileira
Ballade und Concertino von Yury Chugunov

 

*Das Konzert kann auch mit einem E – Piano gespielt werden welches wir

zur Verfügung stellen

Trio Saviano

Frank Nowicky – Saxophon,

Kerstin Friese – Violine,

Christoph-Johannes Eichhorn – Piano

Leipziger Saxophon Quartett

  • kompetente klassische Saxophonisten für Oper und Konzert
  • vielseitige Reed-Spieler für Musical, Theater und Chanson
  • Saxophonsolisten von Klassik bis Performance
  • Saxophon-Kammermusik der Spitzenklasse

 

Die Musiker

 

Bernd Brückner - Sopransaxophon

  • 1973-78 Studium Klarinette und Saxophon an der Musikhochschule Leipzig.
  • 1978-85 Klarinettist am Landestheater Halle
  • 1985-87 Saxophonist am Friedrichstadtpalast Berlin
  • Seit 1987 freiberuflich in allen musikalischen Genres tätig
  • In der Berliner Zeit Mitwirkung in den Orchestern von Rundfunk, DEFA, Komischen Oper, Staatsoper, Metropoltheater, Theater des Westens, seit 1991 im sächsischen Raum: Staatsoper und Philharmonie Dresden, Leipziger Gewandhaus, Opernhäuser Chemnitz, Halle und Dessau.
  • Auf dem Gebiet der Neuen Musik Auftritte als Solist und im Duo mit Reinhard Schmiedel.
  • Gastspiele in Polen, Malaysia, Südamerika, USA, Schweiz
  • Erfolgreiche pädagogische Tätigkeit.

Karola Elßner - Altsaxophon

  • geboren und aufgewachsen im Berliner Umland Studium an der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler“
  • Engagements in führenden dt. Orchestern wie Staatskapelle Berlin, Rundfunksinfonieorchester Berlin und Leipzig, Gewandhausorchester Leipzig, Bamberger und Hamburger Symphoniker, Deutsches Symphonie Orchester Berlin, hr- Sinfonieorchester
  • kammermusikalisch tätig (Leipziger Saxophon Quartett, Quartett Classic4Sax Hamburg, Holzbläsertrio DREI, Trio Bauer Vogt & Dame, Duo Bariqqx)
  • Mitglied der Big Band der Deutschen Oper Berlin
  • Gastspiele in Europa, Kleinasien, den USA, Neuseeland, Indonesien
  • mehr als 30 CD-Veröffentlichungen
  • 2007-2010 regelmäßige Aufenthalte in Armenien, um Saxophon master classes zu geben und das traditionelle armenische Instrument Duduk zu erlernen
  • Echo Klassik Preis 2010 für die CD Timeless (Sony) mit der Lautten Compagney Berlin
  • Rheingau Musik Preis 2012 mit der Lautten Compagney Berlin
  • Weitere Nominierungen und Preise der Deutschen Schallplattenkritik

Frank Nowicky - Tenorsaxophon

  • 1986-91 Studium Saxophon und Klarinette an der Leipziger Musikhochschule.
  • In dieser Zeit Tätigkeit als 1. Tenorsaxophonist in der damaligen Radio Big Band Leipzig.
  • Seither freischaffend tätig als Studiomusiker, Solist im Jazz- und im klassischen Bereich.
  • Gefragter Gastmusiker in den verschiedensten Orchestern und Jazzformationen und immer wieder auch Initiator eigener musikalischer Projekte
  • 1990-92 Mitglied des Bundesjugendjazzorchester unter Peter Herbolzheimer
  • Mitwirkung bei Stephan König in "LeipJAZZig-Orkester" und "Saxophonie"
  • 1999 Gründung der "Leipzig Bigband", die er bis heute leitet
  • Gastspiele auf zahlreichen Festivals, u.a. 1994 Jazzfestival Burghausen, 1996 Minden JAZZfest, Leipziger Jazztage 1996 und 1998, Danziger Jazztage 1998

Andre Bauer - Baritonsaxophon

  • Erste Ausbildung in Klavier und Saxophon an der Musikschule Berlin
  • 1997-2000 Mitglied der Landesjugenjazzorchester Brandenburg und Sachsen.
  • 1998 Beginn des Musikstudium an der Musikhochschule Dresden, 1999 Wechsel an die Leipziger Musikhochschule zu Prof. Konrad Körner
  • Seit 2000 Mitglied des Bundesjugendjazzorchester unter Peter Herbolzheimer
  • Mitwirkung in der "LeipzigBigband", im Ensemble "Saxophonie" sowie in den Musical-Projekten "City of Angels" und "Billard".
  • Seit Januar 2001 ist er Mitglied des Leipziger Saxophonquartetts.

Hier finden Sie uns

A.L. Music GmbH
Wechselstr. 12
54290 Trier

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 173/9704321 +49 173/9704321

info@almusic.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular / Bookinganfrage